One Two
Sie sind hier: Startseite Messdaten Radarbilder Interessante Bilder Fronten 14.01.2015 Kaltfrontdurchgang

14.01.2015 Kaltfrontdurchgang

In der Nacht vom 13.01.2015 auf den 14.01.2015 überquert eine ausgeprägte Kaltfront den Westen Deutschlands. Dabei zieht diese genau über das Radar hinweg, sodass man neben den starken Niederschlägen auch gut den Effekt der Dämpfung erkennen kann.

 

                                    animation.gif

 

Synoptische Übersicht

Die Großwetterlage ist geprägt durch einen Langwellentrog, welcher nur eine geringe Amplitude aufweist. Hierdurch liegt Deutschland in einer eher zonalen Höhenströmung mit zunehmend zyklonalem Einfluss. Außerdem lässt sich ein cut-off Tief dessen Zentrum in etwa über Zypern liegt wiederfinden. Dieses Tief hat jedoch kein Einfluss auf das Wettergeschehen über Deutschland. Die Frontalzone liegt südlich von Deutschland, sodass von Norden her Kurzwellentröge und Kaltluftmassen nach Deutschland gelangen können. In der Nacht zog so eine Kaltfront über Deutschland hinweg. Gleichzeitig bildet sich über Deutschland am Tag eine Konvergenzlinie die ebenfalls  Niederschläge bringt.

 

                                    2015011400_1.gif

 

(Bildquelle:http://wetter3.de)

Polarimetrische Momente

animation.gif animation.gif animation.gif

 

animation.gif  animation.gif  animation.gif 

 

animation.gif

RHI

 

animation.gif

 

animation.gif

 

animation.gif

 

animation.gif

 

animation.gif

 

animation.gif

 

animation.gif

 

 

 

 

 

Artikelaktionen